Von


Förderung für klimafreundliche Heizungsanlagen

klima+energiefonds

Der Klima+Energiefonds Österreich fördert die Errichtung von Holzheizsystemen.

Was wird gefördert

  • Pellets-Zentralheizung
  • Pellets-Kaminofen
  • Hackschnitzel-Zentralheizung

wenn dadurch ein bestehender fossiler Brennstoff (Öl, Gas) ersetzt oder reduziert wird,
wenn dadurch ein elektrischer Nachtspeicherofen oder Direktspeicherofen ersetzt wird,
wenn dadurch eine mindestens 15 Jahre alte Holzheizung ersetzt wird.

Für wen ist die Förderung

Die Förderung ist ausschließlich für Privatpersonen

Förderhöhe

Für eine Hackschnitzel- oder Pelletsheizung, die einen fossilen Kessel ersetzt gibt es € 1.400,-
Für eine Hackschnitzel- oder Pelletsheizung, die eine midestens 15 Jahre alte Holzheizung ersetzt gibt es € 800,-
Für einen Pellets-Kaminofen gibt es € 500,-

Zusätzlich zur Förderung des Klima+Energiefonds können auch weitere Förderungen wie z.B. die Landesförderung in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen auf der Webseite des Klima+Energiefonds


Förderung des Landes Kärnten

Kärnten

Das Land Kärnten bietet derzeit ein attraktives Förderprogramm für Biomasse-Heizungen.

Was wird gefördert

Der Umstieg von einer Öl-, Gas-, Strom- oder Kohleheizung auf eine Scheitholz-, Pellets- oder Hackschnitzel/Biomasseheizung.

Für wen ist die Förderung

Für jede natürliche oder juristische Person.

Förderhöhe

Es wird ein nicht rückzahlbarer Förderzuschuss in Höhe von 30 % gewährt.

Die maximale Förderhöhe beträgt jedoch
für Scheitholzkessel € 1.100,-
für Pelletskessel € 1.800,-
für Hackschnitzelkessel € 2.200,-

Weitere Informationen und Förderantrag auf der Webseite der Kärntner Landesregierung


Förderungen in anderen Bundesländern

Welche Förderungen es in anderen Bundesländern für Holzheizsysteme gibt, finden Sie auf propellets.at übersichtlich zusammengestellt.


Förderungen in Ihrer Gemeinde

Viele österreichische Gemeinden fördern ebenfalls den Umstieg bzw. die Erneuerung der Holz-, Pellets- oder Hackschnitzelheizungen. Informieren Sie sich rechtzeitig vor Auftragsvergabe.